Siskin IM als Instant Messenger einrichten

XMPP ist ein offenes Protokoll, so dass es nicht den einen Messenger-Client gibt, um darüber zu kommunizieren. Eine der aktuell besten Möglichkeiten XMPP auf dem iPhone zu nutzen, ist die App Siskin IM.

In diesem Artikel wird die Installation und Einrichtung von Siskin IM erklärt. Die am Ende des Artikels vorgeschlagenen Einstellungen stellen eine Empfehlung dar und können natürlich nach persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Installation von Siskin IM und Einrichtung der Chatadresse

Hier beschreibe ich einmal in aller Kürze, wie man Siskin IM auf dem iPhone einrichtet. Der Artikel geht dabei nicht auf alle Details ein, sondern liefert die notwendigen Informationen für einen schnellen Start. Mehr allgemeine Informationen zu XMPP sind hier (Link) zu finden.

Lade dir zunächst die App Siskin IM App Store herunter und installiere sie auf deinem Smartphone. Hier klicken, um zur App Siskin IM zu gelangen (extern). Danach startest du die App. Du wirst gefragt, ob Siskin IM dir Benachrichtungen schicken darf. Das solltest du bestätigen, damit du über neue Nachrichten auch informiert wirst.

Klicke danach auf die Schaltfläche Create new XMPP account (sofern du noch keine Chatadresse besitzt). Auf dem nächsten Bildschirm solltest du einen der Trusted Server auswählen (einfach anklicken). Nimm einfach den, der dir vom Namen her am ehesten zusagt. Im Bild werden zum Beispiel tigase.im, sure.im und jabber.today als Trusted Servers angegeben.

Im Anschluss musst du einen Nutzernamen (Username), ein Passwort (Password) festlegen. Außerdem musst du eine E-Mail-Adresse angeben. Diese wird verwendet, um ein Rücksetzen deines Passworts zu ermöglichen, für den Fall, dass du es einmal vergisst. 

Hinweis: Deine Chatadresse ist dein gewählter Nutzername gefolgt von einem @-Zeichen und dem gewählten Server (zum Beispiel: neuerbenutzer@sure.im). Sie ist damit wie eine E-Mail-Adresse aufgebaut. Diese Chatadresse gibst du anderen Kontakten, damit sie dich kontaktieren können.

Klicke zum Abschluss auf Register. Siskin IM wird dir danach melden, dass ein Verbindungsaufbau nicht möglich ist.

Das liegt daran, dass du zunächst deine Mail-Adresse bestätigen musst. Ruf also bitte deine Mails ab und klick auf den Bestätigungslink, der dir gesendet wurde. Erst danach ist deine Chatadresse freigeschaltet und Siskin IM wird sich mit dem Server verbinden können.

Die Verbindung stellt du nun initial einmal her, indem du auf Settings klickst, danach unter der Überschrift Accounts deinen Benutzernamen anklickst und abschließend unter der Überschrift General die Option Enabled aktivierst. Danach kommst du über die Schaltflächen Back und Close wieder zurück in die normale Chatansicht.

Die Einrichtung von Siskin IM und deiner Chatadresse ist nun erstmal abgeschlossen. Es empfiehlt sich jedoch noch einige Einstellungen vorzunehmen, die ich im nachfolgenden Abschnitt erläutere.

Empfohlene zusätzliche Einstellungen

Es empfiehlt sich nach der Installation noch einige Einstellungen vorzunehmen bzw. zu prüfen. Die Einstellungen erreichst du, indem du unten rechts in Siskin IM auf Settings klickst. Im Anschluss klickst du auf dein Chatkonto, um dort Einstellungen anzupassen. Wir werden die Push-Mitteilungen aktivieren (damit du über neue Nachrichten auch informiert wirst) sowie die Nachrichten-Archivierung auf dem Server für sieben Tage erlauben, damit Nachrichten nicht verloren gehen, wenn du mal länger nicht online bist bzw. sie auf mehreren Geräten empfangen werden können. Zusätzlich kannst du einen Spitznamen (Nickname) festlegen. Mit diesem Namen wirst du bei Kontakten angezeigt, die du erstmalig kontaktierst. Er ist standardmäßig auf deinen Nutzernamen gesetzt, kann aber beliebig verändert werden. Deine Chatadresse ändert sich hierdurch nicht.

Die nachfolgende Abbildung stellt den Ablauf einmal dar:


Gehe nun wieder über die Schaltfläche Back zurück zu den Settings und wähle dort die Kategorie Chats aus. Hier sollte auf jeden Fall die Ende-zu-Ende Verschlüsselung (OMEMO) aktiviert werden. Zusätzlich empfehle ich die Aktivierung der Empfangsbestätigungen.

Gehe nun wieder zurück zu den Einstellungen (Settings) und wähle dort die Kategorie Media aus. An dieser Stelle erlauben wir der App, Dateien über den Server zu versenden, anstatt direkt zum Empfänger (damit nicht beide Kommunikationspartner/-innen gleichzeitig online sein müssen. Außerdem setzen wir eine Größenbegrenzung für Dateien, die automatisch empfangen werden dürfen ohne das man sie explizit herunterladen muss.

Gehe nun wieder zurück zu den Einstellungen (Settings) und wähle dort die Kategorie Contacts aus. Hier aktivieren wir die automatische Authorisierung von Kontakten, d.h. du erlaubt anderen, dich ihrer Kontaktliste hinzuzufügen und deinen Status zu sehen.

Wechsle nun wieder zurück in die Settings und wähle die Kategorie Experimental aus. Hier aktivieren wir einmal die Synchronisation der Gruppenchats und deaktivieren die Nutzung öffentlicher STUN-Server.

Wie geht es weiter?

Wenn du Freunde hast, die XMPP nutzen, kannst du sie deinen Kontakten über das Plus-Zeichen hinzufügen. Hier gibst du dann die XMPP-Adresse (hier JID genannt) ein und den Namen, unter dem sie bei dir angezeigt werden sollen. Im Beispiel aus der Abbildung wird also der Benutzer meinkontakt@jabber.today hinzugefügt. Dieser wird ab sofort mit den Namen AnzuzeigenderName angezeigt.

 
 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Installation and configuration of Siskin IM

Einrichtung eines XMPP-Clients als Instant Messenger